Freitag, 21. September 2012

Freitagstexter

Herzlichen Dank an den Wortmischer für den Stockerlplatz mit der Eins drauf :-))), weshalb der dieswöchige Freitagstexter nach einer längeren Pause wieder mal hier stattfindet.
Und mein Dank gilt auch Gugl, denn nur damit war es mir
möglich, meinen Gedanken "Harry Potter und Schlange" in einen ordentlichen Satz zu formen.

Wie seit Jahrhunderten üblich schreibt bitte Euer Wasauchimmereucheinfällt gut lesbar auf eine Pergamentrolle, ein Büttenpapierblatt oder einen Zettel, legt diesen in einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag (wegen der Gewinnverständigugng) und schickt ihn mittels der Kommentarverfassentaste an diesen Blog.

Auf daß der beste Kommentar am kommenden Mittwoch die Ehre des nächsten Austragungsortes erhält.

Und hier we go mit einem Bild, entstanden in einem hiesigen Untergeschoß):

IMG_1038

Trackback URL:
http://vielfrass.twoday.net/stories/156263680/modTrackback

flyhigher - 21. Sep, 09:50

Der Glykolskandal von 1985 wirft seine Schatten. Allein die Dämpfe eines aus der damaligen Zeit stammenden, nunmehr geöffneten Fasses ließen Fritz K. die Knie versagen.

pathologe - 21. Sep, 10:17

Übermäßiger Weingenuss führt neuesten Studien zu Folge in vereinzelten Fällen zum sogenannten "Fasstumor" am Hinterkopf.

wortmischer - 21. Sep, 13:40

*schenkelklopf*

Ich krieg mich nicht mehr ein!
Mechatroniker (Gast) - 21. Sep, 20:27

… nachdem der Sieger nun schon feststeht … ;-/
pathologe - 25. Sep, 10:01

Hört

bloß auf, sonst lösche ich meinen Kommentar!
Mechatroniker (Gast) - 26. Sep, 06:48

Keine

Chance, hab schon einen Screenshot …
schreiben wie atmen - 21. Sep, 10:19

Das optimale Mikroklima des alten Weinkellers erkannte man an der nahezu perfekten Mumifizierung des Altwinzers.

Eugenie Faust - 21. Sep, 10:27

Inspiriert von Fritz Heideggers Text schufen Stuttgarter Kunststudenten die Skulptur "Fassnacht"

"Das Fassende des Fassbaren ist die Nacht. Sie fasst, indem sie übernachtet. So gefasst, nachtet das Fass in der Nacht. Sein Wesen ist die Gefasstheit in der Nacht. Was fasst? - Was nachtet? Dasein nachtet fast. Übernächtig west es in der Umnachtung durch das Fass, so zwar, daß das Fassbare im Gefasstwerden durch die Nacht das Anwesen des Fasses hütet. Die Nacht ist das Fass des Seins. Der Mensch ist der Wächter des Fasses. Dies ist seine Verfassung. Das Fassende des Fasses aber ist die Leere. Nicht das Fass fasst die Leere - und nicht die Leere das Fass, sie fügen einander wechselweise in ihr Fassbares. Im Erscheinen des Fasses als solchem aber bleibt das Fass selbst aus. Es hat sein Bleibendes in der Nacht. Die Nacht übergießt das Fass mit seinem Bleiben. Aus dem Geschenk dieses Gusses west die Fasnacht. Es ist unfassbar."

bebal (Gast) - 21. Sep, 13:05

Schauen wir mal nach, ob das Sprichwort stimmt?
"Dort wo guter Wein getrunken wird, da lass Dich nieder."
Stimmt.
*freinachschmidteinander*

la-mamma - 21. Sep, 13:20

standardausstattung für in österreich in mode geratenene längerfristige kelleraufenthalte

pathologe - 21. Sep, 17:00

Etwa

Prosecco Fritzlante?
das bee - 21. Sep, 13:23

Nachdem der Arzt ihm Alkohol in schädlichen Dosen verboten hatte, griff Hubert öfter mal zur Flasche.

wortmischer - 21. Sep, 13:49

Wer in den Buschenschanken Grinzings mit einer Bierflasche erwischt wird, läuft auch heute noch Gefahr, lebenslang in einem der längst vergessenen Weinkeller weggesperrt zu werden.

wortmischer - 21. Sep, 13:52

Wer in den Buschenschanken Grinzings mit einer Bierflasche erwischt wird, dem verpassen die Weinhauer gern mal einen hochprozentigen Einlauf.

hubbie (Gast) - 23. Sep, 08:31

Die Fassprobe des 11ers war umwerfend: der Riesling Federspiel kommt umgehend in die Flasche, der Winzer ist ready for Mme Tussaud
nömix - 23. Sep, 10:10

Alkohol konserviert.

Mechatroniker (Gast) - 23. Sep, 18:42

Anstatt ständig neue Sommeliers suchen zu müssen, setzte die Koma-Winzerei inzwischen auf Dummys.

George (Gast) - 23. Sep, 21:37

Beweislast:

Die Indizien sprachen eine beredte Sprache: Die Winzer hatten im Keller mal wieder bis in die Puppen gesoffen

Chris Kurbjuhn (Gast) - 25. Sep, 09:43

Jedes Jahr im herbst, wenn der Wein gelesen ist, beginnen die Winzer, sich in ihren Kellern zu verpuppen.


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren